• English
  • Deutsch

Christian Frentzen

Christian Frentzen ist ein gefragter Pianist in der Szene. Neben seiner Tätigkeit in zahlreichen Popbands (u.a. Julia Neigel, Edo Zanki und Stefanie Heinzmann) ist er aktuell mit Rüdiger Baldauf und Stephanie Lottermoser unterwegs. Studiert hat er in Düsseldorf Tontechnik und war schon neben seinem Studium als Sideman sehr beschäftigt. So spielte er bei Marla Glen oder Big Gee, aber auch Engagements am Schauspielhaus Köln und Bonn waren die Regel.

Frentzen erhielt 2007 den WDR-Nachwuchs-Jazzpreis und belegte in 2008 den 1. Platz beim Landesorchester-Wettbewerb und krönte diesen Weg im Jahre 2011 mit dem Steinway Förderpreis Jazz Solopiano. Weitere Meilensteine waren die Zusammenarbeit mit dem Cologne Contemporary Jazz Orchestra, Andy Haderer, Claudius Valk und der Sängerin Sabine Kühlich.

Neben seiner Tätigkeit als Keyboarder und Pianist produziert er auch Bands und hat sich unter dem Namen „CFrentzen“ einen Namen als Hersteller hochwertiger Vintage-Keyboard-Samples gemacht. 2017 gründete er sein erstes Jazzquartett zusammen mit den Musikern Fritz Dinter, Silvio Morger und Roger Kintopf. First Encounter ist sein erster Wurf mit hochkarätigen Gästen wie Paul Heller, Norbert Scholly, Andy Haderer und dem US-Amerikaner Dino Soldo (Lionel Richie, Leonard Cohen).