• English
  • Deutsch

Jacqui Naylor

Naylor, eine aussergewöhnliche Sängerin mit erstaunlicher Reichweite und innovativem Gesangsstil, ist sowohl für ihre Eigenkompositionen als auch für ihre Interpretation berühmter Jazznummern bekannt. Bevor sie diesmal ins Studio ging, ließ sie bei einem Livekonzert ihre Fans die Lieder für das neue Album aussuchen. Lucky Girl bietet Naylors treuer Zuhörerschaft neun geniale Neukompositionen und sechs quicklebendige Coverversionen. Seit über zehn Jahren verzaubert Naylor ihre Fans mit eigenwilligen Jazz-Phrasierungen, ergreifenden Texten und einer ganz eigenen Mischung verschiedener Musikstile, die auf ihrer „Acoustic Smashing"-Methode beruht. „Acoustic Smashing stellte in Naylors Karriere einen absoluten Wendepunkt dar", so schreibt das Wall Street Journal.

Auf ihrem neuen Album hat sie diese aussergewöhnliche Arrangement-Methode, bei der sie Text und Melodie einer bekannten Nummer über Pop- oder Rock-Grooves singt, zum Beispiel auf Rogers und Hammersteins „The Surrey With The Fringe On Top", das sie über George Benson's „Breezin" singt, angewandt. So harmonisch ist diese Verschmelzung, dass man sich der ursprünglichen Musik gar nicht mehr bewusst ist. „Naylor hat die nötige Erfahrung und Feinfühligkeit um dieses Kunststück zu vollbringen", so das New York Magazine.