• English
  • Deutsch

MACEO PARKER

Maceo Parker wird am 14. Februar 1943 in Kinston, North Carolina geboren. Schon früh umgibt ihn Musik. Sein Vater und seine Geschwister sind alle musikalisch tätig. Auch er greift früh zum Saxophon. Nach seinem Studium kommt er dank seines Bruders 1964 in die Band von James Brown. Dort spielt er bis 1970 und ist als musikalischer Leiter für den Sound maßgeblich beteiligt. Sein perkussives Spiel wird tonprägend und auch seine Arragements zusammen mit Fred Wesley und Peewee Ellis sind bis heute in aller Ohren. Titel wie "Papa's got a Brandnew Bag" oder Cold Sweat" sind durch Maceos Feder geprägt. Anfang der 70er Jahre kündigt die Band bei James Brown, da er die Musiker schlecht bezahlt und schlecht behandelt. Mit Fred Wesley gründet er die Band Horny Horns und ist als Teil von George Clinton Parliament Funk. Von 1973 bis 1975 begleitet er wieder James Brown bevor er sich mit seinem Solo Album "Roots Revisited" zum europäischen Label Minor Music wendet und einen riesen Erfolg mit der Platte hat. Auch die kommenden Alben "Mo Roots", "Life On Planet Groove" sowie "MACEO" mit parallel erscheinendem Dokumentarfilm über Parker unterstreichen den Status des Funkmusikers in der Zeit. (Weitere Infos via Wikipedia)