• English
  • Deutsch

Checkdisout - Stadtgespräch. Am 7.9. in Hamburg

31. August 2011 - 13:48 -- hank
Checkdisout Salon Stefan Marx Design Kunstverein Hamburg

Checkdisout
Stadtgespräch - Neue Perspektiven in der Stadtentwicklung weltweit

Paneldiskussion mit:
Carlo Ratti (Direktor MIT SENSEable Lab) Boston, USA
Tino Buchholz (Filmemacher Creativity and the Capitalist City) Groningen, NL
Anne Vogelpohl (Human Geographie Universität Frankfurt) Frankfurt/Main
Julian Petrin (Gründer nexthamburg.de) Hamburg

# Mit CheckdisoutStadtgespräch“ läutet die Hamburger Podiumsdiskussionsreihe, am 7. September 2011 in den Räumen des Kunstvereins Hamburg, die fünfte Runde ein. Themenschwerpunkt ist dieses Mal Kreativität und Stadtplanung, sowie Entwicklungsprozesse im urbanen Raum. Mit hochrangiger internationaler und nationaler Besetzung widmet sich die Checkdisout Panelrunde aus aktuellem Anlass dem brisanten Themenkomplex der städtischen Entwicklung und den Folgen für deren Bewohner.

# Checkdisout #5 beschäftigt sich mit Entwicklungsprozessen in Städten und wagt den Blick über den Tellerrand von Hamburg hinaus. Zentrale Fragen an diesem Abend sind: was passiert in anderen Städten auf der ganzen Welt? Kann es überhaupt eine Stadtplanung geben, die auf menschliche Bedürfnisse und Wünsche Rücksicht nehmen kann? Welche Möglichkeiten bieten neue digitale Informationstechnologien für Mensch und Stadt? Tendenzen und Lösungsvorschläge werden besprochen, wobei das Publikum gerne Fragen und Anregungen mit einbringen kann. Nach der Paneldiskussion stehen alle Redner und Akteure zur weiteren Diskussion zur Verfügung. Wann hat man schonmal die Gelegenheit, mit einem MIT Direktor über das Thema Stadt zu diskutieren?

Kurzinformationen zu den Sprechern:
# Carlo Ratti - Direktor MIT SENSEable City Lab, Boston Massachusettes
Carlo Ratti leitet das renommierte MIT SENSEable City Lab, das sich durch zahlreiche prämierte Projekte und Innovationen weltweit im Bereich der Stadtentwicklung und des kreativem Design einen Namen gemacht hat. Kein Wunder, dass er bereits auf dem Kreativgipfel TED Global gesprochen hat http://www.ted.com/talks/carlo_ratti_architecture_that_senses_and_responds.html   http://senseable.mit.edu/

# Tino Buchholz - Stadtforscher aus Dortmund und Groningen ; Filmemacher „Creativity and the Capitalist City
Tino Buchholz ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Groningen mit den Forschungsschwerpunkten zivile Gesellschaft, soziale Bewegungen und lokale Demokratie in Westeuropa. Am Beispiel Amsterdam und Düsseldorf untersucht er vor allem städtische Protestbewegungen die das "Recht auf Stadt" fordern und versuchen, sich kreativ die Stadt wieder anzueignen. Neben akademischen Publikationen zum Thema städtischer Raum und lokale Demokratie realisierte er zuletzt (2009-11) ein Filmprojekt mit dem Thema "Creativity and the Capitalist City".
(http://www.creativecapitalistcity.org/) (http://www.rug.nl/staff/t.buchholz/research)

# Anne Vogelpohl – Wiss. Mitarbeiterin am Department für Human Geographie, Goethe Universität Frankfurt/Main
Seit November 2006 arbeitet Anne Vogelpohl am Department für Human Geographie in Frankfurt/Main. Sie forscht zur Zeit für das DFG-Projekt „Neuordnung des Städtischen im neoliberalen Zeitalter“. Davor war sie am „VERA – Verzeitlichung des Raumes“ (Bundesministerium für Bildung und Forschungs Projekt) beteiligt und als DFG-Stipendiatin im Transatlantischen Graduiertenkolleg Berlin-New York. http://bit.ly/oPLXsh

Kurzfacts:
Wann?
7. September 2011, Einlass 19:00Uhr, Beginn 19:30Uhr (pünktlich)
Wo?
Kunstverein Hamburg, Klosterwall 23, 20095 Hamburg (nähe Hauptbahnhof)
Was?
Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt!

Ticketpreise:
Begrenztes Sitzplatzkontingent. Karten nur im Vorverkauf erhältlich auf: http://checkdisout.com .

Checkdisout wird unterstützt von: ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, Rudolf Augstein Stiftung, Kreativgesellschaft Hamburg, Amerikanisches Generalkonsulat Hamburg, Pilsner Urquell. Medienpartner: ARTE Creative.

Checkdisout wird veranstaltet von Matthias Weber in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Hamburg. Checkdisout ist eine non-profit Veranstaltung!