• English
  • Deutsch

Aliens Deliberating

Release

Aliens Deliberating

Label: 
Pirouet Records
Vertrieb: 
Edel Kultur
Kat.Nr: 
PIT 3076
Promotion: 

Radio Promotion, Print Promotion, Online Promotion

VÖ: 
21.02.2014
- Aliens Deliberating

Viele Stücke wirken auf den Hörer so, als nehme er an Gesprächen teil. Nicht zuletzt darauf könnte man den ungewöhnlichen Titel dieser CD beziehen, über den Joris Roelofs Folgendes sagt: „Aliens Deliberating, oder ‚Sich beratende außerirdische Wesen‘, ist eines von mehreren Interludes, also kürzeren Zwischenspielen, auf dieser CD, ein Solostück der Bassklarinette. Es zeigt am besten, was das Instrument kann, wie reich und breit der Klang ist und wie viele verschiedene Assoziationen man haben kann, wenn man es hört. Dies, und einfach der Klang des Titels selbst, war ein Grund für mich, das Album so zu nennen. Und ja, vielleicht spielt der Titel auch darauf an, dass die Bassklarinette im Jazz generell etwas anders ist, vielleicht sogar ein bisschen komisch. Außerdem kann es auch heißen, dass wir als Trio versuchen, während des Spielens ‚uns zu beraten‘ oder ‚zu überlegen‘ (to deliberate). Wenn sie gut ist, ist die Musik ja eine Konversation zwischen uns Dreien.“ Diese Konversation funktioniert außerordentlich gut in einer so hochkarätigen Besetzung. Der 1974 geborene, aus Neuseeland stammende Bassist Matt Penman gehört seit gut zehn Jahren zu den international begehrtesten Vertretern seines Instruments. Etwa in Bands des soeben mit dem Albert-Mangelsdorff-Preis ausgezeichneten Posaunisten Nils Wogram, des Saxophonisten Chris Cheek, des Gitarristen John Scofield oder der auch für Popwellen attraktiven Sängerin Madeleine Peyroux ist sein elegantkraftvoller Ton stets ein Garant für Stil und Sicherheit. Der 1981 geborene Schlagzeuger Ted Poor ist unter anderem  aus dem Trio Third Wheel mit Trompeter Ralph Alessi und Gitarrist Ben Monder bekannt, er spielte mit Größen wie Maria Schneider, Bill Frisell und Kurt Rosenwinkel und hat bereits 2005 ein Album als Bandleader gemacht. Diese Musiker sind Meister des Zuhörens – alle drei. Creative jazz musicians deliberating – das wäre auch ein guter Titel für  ihre Zusammenarbeit.  Wer diese CD hört, taucht in sehr unterschiedliche Klangwelten  ein. Denn Joris Roelofs hat Lust daran, Kontraste zu  schaffen.

Pressebilder: