• English
  • Deutsch

Christmas

Release

Christmas

Label: 
MPS
Vertrieb: 
GER: Edel:Kultur/KNM / UK: absolute / USA: Naxos / France: Harmonia Mundi
Kat.Nr: 
Vinyl: 0209875MSW / CD: 0211600MSW
VÖ: 
04.11.2016
- Christmas

Es soll ja Zeitgenossen geben, die des Absingens der ewiggleichen Weihnachtslieder müde sind. In diesem Falle ist das 1971 erschienene „Christmas"-Album der Singers Unlimited ein probates Heilmittel. Die dichten harmonischen Chorsätze des Leaders Gene Puerling haben Take Six, The Manhattan Transfer oder gar einen Brian Wilson beeinflusst, was den legendären Jazzsänger Jon Hendricks zu einem Vergleich mit Charlie Parker inspirierte: „Was Gene für die Harmonien getan hat, das tat Charlie für den Bebop." „Christmas" gilt als das bekannteste der fünfzehn Singers Unlimited-Alben und umfasst Klassiker wie "Deck the Halls", "Silent Night" und "It Came Upon a Midnight Clear", sämtlich in Puerlings unverwechselbarer Art und Weise arrangiert. Das A Cappella-Quartett wechselt fließend zwischen traditionellem Ton und der vom Jazz beeinflussten modernen Sphäre, manchmal überschwänglich, dann wieder nachsinnend. Sieben Originalkompositionen des Albums stammen aus der Feder von Trompeter Alfred Burt: Zunächst waren sie als klingende Weihnachtskarten für Freunde und Familie gedacht, zu denen Burts Vater, ein Episkopal-Priester, Texte dichtete – doch mit der Zeit entwickelten sie sich zu eigenständigen Klassikern der festlichen Tage. „Christmas" klingt klar und rein wie der Atem eines Kindes an einem kalten Wintermorgen und bereitet jedes Jahr von neuem Freude – nicht nur an den Weihnachtstagen. 

Pressebilder: