• English
  • Deutsch

Clark After Dark

Release

Clark After Dark

Label: 
MPS Records
Vertrieb: 
GER. Edel:Kultur/KNM / UK: absolute / USA: Naxos / France: Harmonia Mundi
Kat.Nr: 
Vinyl: 0211531MSW/ CD: 0211570MSW
Promotion: 

Print, Radio, Online

VÖ: 
04.11.2016
- Clark After Dark

Dem Trompeter Clark Terry ist es zu verdanken, dass sich das Flügelhorn im Jazz in der ersten Reihe etablieren konnte. Terry, der über einen Ton von goldener Wärme, einen reinen Sound und erstaunliche Technik verfügte, arbeitete mit Duke Ellington, Count Basie und den meisten herausragenden Musikern der vergangenen 50 Jahre, und er wirkte an über 900 Einspielungen mit. Terry tat sich außerdem als wichtiger Mentor für den jungen Miles Davis, für Pat Metheny und Quincy Jones hervor. 2010 wurde ihm der Grammy für sein Lebenswerk zugesprochen. Auf diesem grandiosen Album wird Terry von einem 50-köpfigen Orchester unterstützt, das sich aus den besten Sessionmusikern Londons zusammensetzt, davon allein 28 Streicher. Im Fokus des Albums stehen klassische Balladen: Da ist "Nature Boy" mit seinem reichhaltig gewobenen Geflecht verschwenderischer, dunkler Harmonien, oder "Willow Weep For Me" mit dem bluesig getönten Blech, das Terrys ausuferndes Solo untermalt. Der Hörer taucht in die fließende Wärme und Tiefe des "November Song" ab und in die Melancholie von "Yesterdays". "Angel Eyes" ist durchzogen von einer vorahnungsvollen Stimmung, ein schneller Swing, der von einem üppigen Horn- und Streicher-Arrangement vorangetrieben wird, bevor Terry mit einem finsteren Statement über verlorene Liebe zurückkehrt. Ein großartiges Album für eine romantische Late Night-Atmosphäre - oder einfach, um es sich in einem Lehnsessel bequem zu machen und die hohe Kunst eines der stimmigsten und wunderbarsten Jazzer unserer Zeit zu genießen. 

Pressebilder: 
Pressematerial: