• English
  • Deutsch

David Bowie´s Birthday & Memoriam Ceremony Tour

Release

David Bowie´s Birthday & Memoriam Ceremony Tour

Promotion: 

TV, Print, Radio, Online

VÖ: 
10.01.2018
- David Bowie´s Birthday & Memoriam Ceremony Tour

Wann: Di. 09.01.2018
Wo: Berlin - Tempodrom
Uhrzeit: 20:00 Uhr

Wann: Mi. 10.01.2018
Wo: Hamburg – Mehr! Theater
Uhrzeit: 20:00 Uhr

URL: www.holyholy.co.uk 

„Wir sind keine Tribute Band, die etwas nachspielt – wir sind echt!“, stellt Tony Visconti klar. Visconti´s Zusammenarbeit mit David Bowie erstreckte sich über fast ein halbes Jahrhundert. Er war Produzent von 13 seiner Alben und an etlichen davon als Musiker beteiligt. So auch bei „Dark Star“, der bereits legendären letzten Platte des „Thin White Duke“, die nur zwei Tage vor seinem Tod veröffentlicht wurde.

Tony Visconti und Woody Woodmansey haben beschlossen, ihren Freund und ehemaligen Frontmann mit einer alljährlichen und ganz besonderen Tour zu ehren. Was könnte angemessener sein, als diese in Bowie´s Lieblings-Stadt Berlin beginnen zu lassen?! Mit Tony Visconti, am Bass und Woody Woodmansey, dem legendären Schlagzeuger der „Spiders of Mars“, wurde die originale Rhythmusgruppe des Albums „The Man Who Sold The World“ wieder zusammengebracht.

Dazu werden Tony Visconti und Woody Woodmansey von der „Super Group“ Holy Holy verstärkt, die zusammen die Songs von Bowie performen. Hinter Holy Holy verbirgt sich Heaven 17 Frontmann Glen Gregory, der Gitarrist James Stevenson (The Cult, The Alarm, Chelsea, Scott Walker, Gen X) und Paul Cudderford (Ian Hunter, Bob Geldof), an den Tasten Berenice Scott (Heaven 17), Terry Edwards (PJ Harvey, The Blockheads, Department S) an Saxophon und Gitarren sowie Singer-Songwriter Jessica Lee Morgan für den Background-Gesang.

Die Jubiläumshow wird durch eine grandiose Lichtshow, zeitgenössisches Ballett, von „Ziggy Stardust“ inspirierte Multimedia-Visuals und Hologramm-Effekte, wie sie schon von Lady Gaga zum Gedenken an David Bowie bei ihrer Grammy-Darbietung 2016 verwendet wurden, bereichert. „The Man Who Sold the World“, „Heroes“ und „Space Oddity“ sind nur einige der unvergessenen Hits, die Sie an diesen außergewöhnlichen Konzertabenden, am 9. Januar im Berliner Tempodrom und am 10. Januar im Hamburger Mehr! Theater erwarten.

Als Sänger, Songwriter und Schauspieler zählte Bowie für über fünf Dekaden zu den führenden Persönlichkeiten der Popmusik. Dabei war seine Karriere von ständiger Neuerfindung und unverkennbarer visueller Präsentation geprägt. Seine Songs und seine ans Magische grenzenden Fähigkeiten als Performer, haben die Popmusik und Popkultur nachhaltig beeinflusst.

Tony Visconti und Woody Woodmansey´s Holy Holy ist eine multi-sensorische Show, die es dem Publikum ermöglicht, besondere Momente mit dem „Master of Rock & Roll Reinvention“ (Rolling Stone) nochmals zu erleben – gemeinsam mit seinem Produzenten, Bandmitgliedern und Freunden.

 

Pressebilder: