• English
  • Deutsch

Decipher

Release

Decipher

Label: 
MPS Records
Vertrieb: 
Edel
Kat.Nr: 
0212426MSW
Promotion: 

Print, Online, Radio

VÖ: 
10.11.2017
- Decipher

„Einer der größten Bühnenmusiker im Jazz der Gegenwart", urteilt die renommierte britische Tageszeitung The Guardian über den englischen Pianisten John Taylor. Als Hauspianist des legendären Jazzclubs Ronny Scott's begleitete Taylor viele Jazzgrößen. Dabei bekam sein ganz eigener Stil einen Feinschliff, durch den er zu einer der wichtigsten Stimmen im europäischen Jazz avancierte. Die Auftritte und Einspielungen seiner eigenen Bands, seine über lange Dauer bestehende Verbindung zum Trompeter Kenny Wheeler, seine vielen Trio-Aufnahmen für ECM mit Peter Erskine und Palle Danielsson sowie Gruppen, die von Jan Garbarek oder John Surman geleitet wurden – all das hat Taylors Rang gefestigt. „Decipher", Taylors Album für MPS aus dem Jahre 1973 featuret zwei Spitzeninterpreten: Perfekt ergänzen Bassist Chris Laurence und Drummer Tony Levin das breit gefächerte Spiel Taylors auf einem Album, das dem Hörer einen genussvollen Einblick in seine Kompositionen ermöglichen. Die virtuosen Läufe von „Cipher" münden in die abwechslungsreichen Tempi und Gefühlswelten von „Wait For Me", während „Leaping" ein abstrakter Austausch des Trios mit pointillistischen Zügen ist. Der gefühlvolle Jazzwalzer „Speak To Me" entpuppt sich allmählich als magisches Kunststück, und „Song For a Child" trägt die Stimmung einer sanft ausgesungenen Ballade. „White Magic" schließlich dient mit der heilenden Kraft des Swing als regelrechtes Elixir. Auf seinem zweiten Album als Bandleader präsentiert sich Taylor als Komponist und Musiker in voller Blüte – was für eine Freude, dass diese Musik nun wieder erhältlich ist. 

Pressebilder: