• English
  • Deutsch

Images On Guitar

Release

Images On Guitar

Label: 
MPS Records
Vertrieb: 
Edel:Kultur
Kat.Nr: 
Vinyl: 0210990MSW / CD: 0211343MSW
Promotion: 

Print, Radio, Online

VÖ: 
30.09.2016
- Images On Guitar

Mit den "Images", gekrönt durch eines der fantasievollsten Covers des gesamten MPS-Katalogs, läutete Baden Powell im Oktober 1971 die zweite Trilogie seiner sechs LPs (1966-1975) fürs Label ein. Zweifelsohne galt er damals als der schöpferischste brasilianische Gitarrist, befeuert durch die künstlerische Partnerschaft mit Joachim Ernst Berendt, der ihn beim Jazzfestival Berlin einführte. Die mit seinem neuen Quartett gezeichneten Klangtableaus koloriert die Stimme der Französin Janine de Waleyne - endlich hatte Baden Powell mit der Partnerin von Stan Getz und Michel Legrand ein kongeniales Gegenüber für seine Gitarre gefunden. "Até-Eu" leitet als gemächlicher, fast weihevoller Samba die Reise ein, mit nächtlich schweifender Melancholie zieht "Violão Vagabundo" in den Bann. Der schon fast funky "Blues À Volonté", zurecht ein Hit in der damaligen Jazzszene, beherbergt einen der fulminantesten Scats zwischen Rio, Paris und Baden-Baden. Die dramaturgische Finesse von "Images" will es so, dass zwischen den Gesangsstücken virtuose Solo-Einlagen glänzen: Hier finden wir das andere berühmte Stück der LP, den rasanten "Petit Waltz" mit seiner eigenwillig verstolperten Rhythmik im zweiten Teil, und die "Conversação Comigo Mesmo" (Selbstgespräch), ein fantastischer Zwitter aus Choro und Barock über perkussivem Fundament. Mit der schlichten Serenade "Sentimentos" empfiehlt sich Baden Powell als tiefsinniger Lyriker, um mit "É De Lei" wieder augenzwinkernde Chromatik zu feiern. Der "Canto" beschließt die Farbenpracht als ein intensiver Dialog zwischen fast rockiger Improvisation und magischer Schwüle. 

VÖ Vinyl: 13. Mai 2016
VÖ CD: 22. Juli 2016 

Pressebilder: 
Pressematerial: